ULRICH J. SEKINGER

"DER ZEITGENOSSE"

Manifest

Wir bekennen uns als die Unzeitgemässen, die “Grösse” unseres Jahrhunderts wird uns zu gross für die Provinz Erde. Wir koppeln uns aus der Perfektion des Schneller, besser, schöner aus. Der Mensch ist uns unersetzlich. Wir hängen an seinem Bildnis und seinem Tun.
Wir malen unzeitgemäss. Handwerk im ursprünglichen Sinn ist unsere Kunst. Die alten Meister verpflichten uns. Natur als Landschaft, Besinnung als Stilleben, der Mensch im Bildnis sind aktuell. Die Darstellung spiegelt Wunder und Wunden des (...)